Europa












 
Eine einzigartige Trophy welche in der Nähe von Nizza startet und kurz vor der Schweizergrenze endet. Die Natur ist abwechslungsreich, saftige Wiesen, Bergdörfer, schroffes Gebirge und staubig bis schlammige Tracks erwarten uns.
 
Von der Cote d`Azur bis zum Mont Blanc, überqueren wir Bergkette um Bergkette. Einige Tracks dürfen nur von uns und mit spezieller Bewilligung gefahren werden. Immer wieder kommen wir in kleine Städtchen welche uns mit der Einheimischen Bevölkerung in Kontakt bringen.
 
Die Leute sind überaus Gastfreundlich, vor allem der Wirt des Off Road Hotels hat es gerne lustig und ist zu Spässen aufgelegt. Falls die Zeit reicht haben wir die Möglichkeit uns einige Stunden den Pisten des 4x4 Club von Val d`Isere zu widmen.
 

Reiseprogramm

1. Tag Sonntag
Treffpunkt auf dem Campingplatz  in St. Andre les Alpes. Ab 17.30 Uhr starten unsere Guides das Begrüssungsbarbecue. Jeder Teilnehmer bringt zum Barbecue sein Getränk mit. Alles andere wie Salate, Brot, Fleisch etc. ist vorhanden.
Nach dem Barbecue gibt es ein kurzes Briefing, unsere Guides erklären die Routen der nächsten Woche.
 
2. Tag Montag
Wir fahren eine grosszügige Schleife durch das Mittelgebirge rund um St. Andre les Alpes. Von Schotterpisten, über Geröll bis hin zu Schlammpassagen kann uns alles erwarten. Wir durchfahren kleine aber wunderschöne Bergdörfer welche einen ganz eigenen Charme ausstrahlen. Am Abend treffen wir auf dem Col d allos ein und verbringen die Nacht in der Stille der Berge.
 
3. Tag Dienstag
Runter vom Pass erreichen wir Barcelonnette, eine kurze Pause in einem gemütlichen Strassencafe tut gut. Wer will kann Einkaufen oder auftanken.
Nein wir fahren als nächstes nicht über den Parpaillon. Obwohl dies ein Off Road Klassiker ist lassen wir diesen links liegen und widmen uns einem Pass über das Skigebiet von Risoul. Nach einer kurzen Asphaltetappe geht es über eine abenteuerliche Piste auf die Italienische Seite. Abends geniessen wir ein Fondue in einem traumhaften Bergtal.
 
4. Tag Mittwoch
Wir fahren hinauf nach Sestriere, die Spuren der Olympischen Winterspiele 2006 sind deutlich zu sehen. Die Assietta Kammstrasse bringt uns über den Bergkamm hinunter nach  Susa. Am Stausee des Mont Cenis übernachten wir in der Nähe eines speziellen Off Road Hotels.
 
5. Tag Donnerstag
Nachdem wir dem Lac du Mont Cenis über eine Schotterpiste gefolgt sind, erwartet uns ein Guide welcher mit uns eine einzigartige Piste durch das Gebirge fährt. Die Orientierung ist sehr schwierig und der Track nicht ganz ungefährlich, ebenso ist eine Spezialbewilligung erforderlich. Ein richtiger Leckerbissen also.
Am Abend sind wir beim 4x4 Club von Val d`Isere zu Gast.
 
6. Tag Freitag
Wir verabschieden uns von der Gastfreundlichkeit des 4x4 Club und ziehen weiter in Richtung Norden. Schotter und Waldwege wechseln sich ab. Über einen verwachsenen Track geht es bis hinauf zu einer kleinen Siedlung. Bei schönem Wetter sieht man das ganze Mont Blanc Massiv.  Diverse kleine Dörfer laden zur Rast und dem Kauf von Souvenirs ein.
 
7. Tag Samstag
Noch ein letztes Mal zieht unser Konvoi über die Ausläufer des Mont Blanc.
Herrliche Pisten warten auf uns. Am frühen Nachmittag ist die Trophy zu Ende.
Der Weg nach Genf ist nicht mehr weit und wir treten die Heimreise an.
 
Schwierigkeitsgrad
Leicht bis mittelschwer, bei nasser Witterung sogar schwer. Alle schweren Passagen können notfalls, von Teilnehmern welche sich überfordert fühlen, umfahren werden.
Die Umwege sind teilweise aber ziemlich lang, jedoch gut zu fahren da diese Asphaltiert sind. Offroad Grundwissen ist nötig um die Trophy geniessen zu können, im Team helfen wir uns aber gegenseitig weiter um auch schwierigere Passagen gemeinsam meistern zu können. Mit Fahrzeugschäden ist bei umsichtiger Fahrweise nicht zu rechnen, eventuell kratzen einige Büsche am Lack. Bergegurte und ein Greifzug mit Umlenkrolle sind von Vorteil aber nicht unbedingt nötig da die Begleitfahrzeuge gut ausgerüstet sind. Wer kann soll Sandleitern oder Bleche sowie einige Bindestricke mitnehmen. Die Campingausrüstung, eine AT Bereifung sollte dabei sein. SUV Fahrzeuge bitte Anfragen, nicht alle sind tauglich für diese Strecken.
 
Termine:
Reisetermin: 13. August – 19. August 2006
Anmeldeschluss: 26. Juni 2006  

Es existiert keine Mindestteilnehmerzahl, die Trophy wird garantiert durchgeführt!
 
Weitere Infos und Anmeldung bei BIRD EXPLORING
 


Südalpen Trophy 2006 (BIRD EXPLORING)
Datum:   03.02.2006
Autor:   Voegu
Bewertung:   ø 2,50
Stimmen:   6
Besuche:   8820
Favoriten:   0
Benutzer:   6
Bekanntheit:   4%
4%
Druckansicht   Druckansicht
Weiter empfehlen   Diesen Artikel weiter empfehlen
0 Kommentar(e)   Kommentar schreiben
Top Artikel   Die meist gelesenen Artikel anzeigen
Favorisieren   Zu den favorisierten Themen hinzufügen
 
Verwandte Artikel
Cape York Trophy von BIRD EXPLORING - Reisebericht
Expeditionskurse (BIRD EXPLORING)
Old Ghan Railway Trophy von BIRD EXPLORING - Reisebericht
Cape York Trophy 2007 (BIRD EXPLORING)
Familien Wellness Trophy (BIRD EXPLORING)
Katalonia Trophy 2006 (BIRD EXPLORING)
Napoleon Trophy 2006 (BIRD EXPLORING)
Hannibal Trophy 06 (BIRD EXPLORING)
 
Verwandte Links
BIRD-EXPLORING.CH - Erfahren Sie die letzten Abenteuer der Welt