Fahrzeuge Seite 1 von 4

Unser 'Picknickkörbchen' ist ein echtes Expeditionsmobil.
Wir sind mit ihm inzwischen (erst) 40.000km durch Europa, Afrika und Australien gereist - grosse Strecken über den Asphalt, aber auch viel über Stock und Stein. Seine Geländegängigkeit ist einfach phänomenal! – Selbst die echten Outback-Australier haben Bauklötzchen gestaunt.
Unser Picknick-Körbchen hast sich auch in extremen Geländer hervorragend bewährt
2 Wochen absolute Ruhe am Strand Auch bei extremer Verschränkung ist der Bremach sicher unterwegs
Wohl dem, der richtiges Equipment hat


Das Fahrgestell: Bremach T.TREK

Das Cockpit des T.TREK ist rustikal, aber pflegeleichtDie Basis dieses aussergewöhnlichen Expeditionsmobils ist der BREMACH T.TREK von Allrad Christ. Der T.TREK vereinbart LKW-Technik mit den Dimensionen eines grösseren Geländewagens. Aufgrund seiner Konzeption übersteigt dieser 4x4-LKW die Leistungsfähigkeit der üblichen Allrad-Pick up's deutlich: Aufgrund des geringen Fahrgestellgewichtes können bei technischen Gesamtgewichten von bis zu 5,0t nahezu 2.900 kg Nutzlast auf das Fahrgestell verwirklicht werden. - Werte, die auch größere LKWs nicht immer vorweisen können.
Selbst bei einer Beschränkung auf EU-konforme 3,5t bleiben noch bis zu 1.400 kg Nutzlast für den Koffer samt Zubehör und Beladung übrig, wobei ich die die Gewissheit habe, mit einem Fahrzeug unterwegs zu sein, das auf 5,0t Gesamtgewicht ausgelegt wurde.

Für den extremen Geländeeinsatz habe ich die die Geländegängigkeit des T.TREK durch eine komplett neue Fahrwerksabstimmung nochmals verbessert. Durch modifizierte Blattfedern habe ich eine weitere Erhöhung der Bauchfreiheit um ca 35mm erreicht und in Kombination mit einer neuen Stoßdämpferabstimmung konnte eine optimale Geländeleistung erzielt werden.

Hier die wichtigsten technischen Daten im Überblick:

  • BREMACH T.TREK45.3/4x4 RB, Radstand 300mm
  • Bereifung 9.00 R16 (Sprengring), 100% elektromech Diff.Sperre HA
  • 4Zyl Reihenmotor 2,8l Turbo, FW-Version, ca 130PS, Übersetzung 1:4,5 (lang)
  • 24 Gänge: 5 Gang Schaltgetriebe mit Vorschaltgetriebe mit "Halbgängen" + 4 Rückwärts
  • Reisegeschwindigkeit auf der Autobahn ca 120-130km/h (Vmax Bergab 150km/h, ist aber (fast) kriminell)
  • Einzelkabine mit Hochdach, Hochgelegter Ansaugstutzen mit Zyklon
  • Tropenkühler, Tanks 2x160l, Unterfahrschutz für Ölwanne
  • Bullbar vorne mit Rahmenverstärkung, Tankschutzplatten aus Alu,
  • Abschleppkupplung vorne, Abschlepp- und Anhängekupplung hinten
  • Winch (hydraul.) MileMarker 12000 (5.4t)
  • Reifenfüllanlage mit 10l Luftkessel
  • Klimaanlage, el. Fensterheber, Tempomat
  • 2 Batteriekreisläufe (1x Gel, 1x Blei) mit Trennschalter und CALIRA Ladeautomat
  • 4 Super Heavy Duty Stossdämpfer ‚RALPH’ von Opposite-Lock (baugleich GABRIEL)
Seite 1 2 3 4

"Picknick-Körbchen": der Bremach T.TREK "Dustdevil" von Nicole & Gernot
Datum:   08.01.2005
Autor:   Gernot
Bewertung:   ø 3,10
Stimmen:   31
Besuche:   39904
Favoriten:   0
Benutzer:   21
Bekanntheit:   14%
14%
Druckansicht   Druckansicht
Weiter empfehlen   Diesen Artikel weiter empfehlen
0 Kommentar(e)   Kommentar schreiben
Top Artikel   Die meist gelesenen Artikel anzeigen
Favorisieren   Zu den favorisierten Themen hinzufügen
 
Verwandte Artikel
Grundsätzliches zur Fahrzeugauswahl
Betrachtungen zur Fahrzeuggröße
Grundsätzliches über Fernreisemobile
Betrachtungen zu den verschiedenen Kofferbauformen
Grosser Vergleichstest in Algerien
Meine kleine Bremach und Scam Story
 
Verwandte Links
Allrad Christ - hier werden sie geholfen!
DUSTDEVIL - Expeditionsfahrzeuge für Leute, die wirklich wegfahren
Seite 2
Seite 1 2 3 4