Mobile Computing » CarPc und Zubehör
Weil das Leben draussen hart ist: Industrie CarPC von Kontron
08.04.2005 - 14:17

Neues von der CeBIT: Gute News für alle, die beim CarPC besondere Ansprüche haben. Wenn es eben nicht auf der Strasse bleibt (Staub, Vibrationen, etc) und die Umgebungsbedingungen nicht den europäischen Normen entsprechen, dann muss es eben ein CarPC sein, der den harten Industrie-Anforderungen gerecht wird.

Kontron AG rüstet ihren Car-PC CV-Server mit dem zur Intel® Mobile Centrino® Technologie gehörenden Pentium® M Prozessor aus. Den "fahrbaren" Rechner, der als Basis für kommerzielle Anwendungen in Straßen- und Schienenfahrzeugen dient, gibt es nun mit dem Pentium-M 1,4 GHz. Da die CPUs auf austauschbaren Modulen montiert sind, lassen sie sich später einfach gegen neue leistungsstärkere Prozessoren austauschen. Die 1,4 GHz des Pentium M Prozessors leisten etwa so viel wie seine 2,4 GHz Vetter der Pentium 4 Klasse. Dies aber bei deutlich geringerem Enegrieverbrauch.

Der CV-Server erfüllt die höchsten Qualitätsstandards für den Fahrzeugeinsatz. Er besitzt die e1-Zulassung und hat in Systemtests nach dem militärischem Highway Truck Standard bewiesen, dass elektromagnetische Verträglichkeit, Schock- und Vibrationsfestigkeit allen Anforderungen entsprechen.

Das integrierte Wide Range DC Netzteil ermöglicht den direkten Anschluss an eine 12V-PKW oder 24V-LKW Batterie (11V bis 32V). Bei Über- (Load Dump) und Unterspannungen (Startvorgang) trennt sich das System selbstständig von der Eingangsspannung, um die PC-Elektronik zu schützen. Die integrierte unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) speist dann den gesamten PC und alle angeschlossenen USB-Geräte. Wahlweise versorgt der CV-Server über einen ebenfalls UPS-gepufferten Spannungsausgang auch ein externes Gerät mit, etwa ein Funk-Modem oder ein Display.

Gemeinsam ist allen CV-Server-Versionen, dass das gesamte Komponentenensemble, die Mechanik und die Firmware für den Betrieb unter extremsten Bedingungen konzipiert ist. Als integrierter Massenspeicher für Betriebssystem, Applikation und Daten dient eine 2.5" Automotive Harddisk mit aktuell 20 GByte, die für einen erweiterten Temperaturenbereich von -20 bis +70°C spezifiziert ist.  Auch die weiteren Bauteile sind für einen sicheren Betrieb des Gesamtsystems im Temperaturenbereich von -20°C bis +60°C ausgelegt.

Komponenten mit hohen Ausfallraten wie Lüfter sind im CV-Server nicht zu finden. Trotz leistungsstarker Intel Pentium M CPU ist der CV-Server deshalb ein lüfterloses System, dessen Prozessor direkt an das sehr gut temperaturleitfähige Aluminiumgehäuse angekoppelt ist. Das großflächige Alu-Gehäuse kombiniert somit gleich zwei Funktionen: optimale Verteilung der Abwärme und IP50-konformen Staubschutz.

Der CV-Server kommuniziert über vier serielle Schnittstellen, sechs USB-Ports und ein LAN-Interface. Um die Schnittstellen Automotiv-tauglich zu machen, legt der CV-Server sie gebündelt auf wenige Stecker. Diese wiederum sind einrastend, zur Fehlervermeidung formcodiert, ohne Werkzeuge montierbar und EMV geschirmt. Für das Display steht ein analoger CRT-Ausgang bereit, der um einen weiteren ergänzt werden kann, um einen zweiten Bildschirm anzuschließen. Als Arbeitsspeicher fungiert ein DDR-SDRAM-Modul mit 256 MByte, 512 MByte oder 1 GByte Volumen.

Der Einsatz PC-basierter Car-PCs empfiehlt sich immer dann, wenn es darum geht, komplexere Anwendungen oder mehrere Applikationen auf einer Rechnerplattform zu realisieren. Zudem bieten PCs den Vorteil, dass ihre Architektur standardisiert und weit verbreitet sind; Hardware- Software- und Peripheriekompetenz sind auf dem Markt jederzeit zu vertretbaren Kosten verfügbar, mit Linux, Windows 2000 und Windows XP existieren attraktive Betriebssystemalternativen.

Kontakt:
Kontron Embedded Computers GmbH
Oskar-von-Miller-Str. 1
85386 Eching, Germany
sales@kontron.com
Tel: +49 (8165)77-777
http://de.kontron-emea.com/index.php?id=316&cat=77&productid=318



Gernot


gedruckt am Heute, 03:33
http://www.discovery2010.net/php/include.php?path=content/content.php&contentid=307